Ortsfeuerwehr Braunschweig-Innenstadt OF BS-Innenstadt OF BS-
Innenstadt

März 2017

11.03.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Einweisung in das Fahrzeug

Am heutigen Samstag Vormittag trafen sich einige Maschinisten und Gruppenführer um sich in unser LF 16/12 einweisen zu lassen. Zunächst einmal wurde das Fahrzeug und seine Beladung genauestens erkundet und begutachtet. Danach durfte jeder alles anfassen und ausprobieren, was natürlich alle gerne und mit viel Interesse getan haben. Zum Schluss ging es für die Maschinisten an die Pumpe. Auch hier wurde alles ausgiebig getestet und durchgespielt.
Natürlich durfte jeder auch nochmal eine Runde, sofern er über den entsprechenden Führerschein verfügte, mit dem LF eine Runde drehen, um seine Abmaße kennenzulernen.
Allem Beteiligten hat es eine Menge Spaß gemacht und wir freuen uns, mit dem neuen Fahrzeug zu arbeiten.

04.03.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Wachpraktikum

Heute nehmen wir mit unserem HLF und einer Gruppe an einem s.g. Wachpraktikum teil. Bisher haben wir an drei Einsätzen teilgenommen. U.a. einem Brandmeldereinlauf in einem Wohnheim und ein kleinerer Einsatz im Bereich Umweltschutz.

01.03.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Wachwechsel

Am gestrigen Dienstag wurde nun der Austausch unseres "35ers" vollzogen. Das LF 16/12 löste unser LF 16-TS ab. Nach dem Tausch verfügen wir nun über zwei Fahrzeuge, die beide einen ähnlichen taktischen Einsatzwert haben und so unsere Schlagkraft nochmal deutlich erhöht. Erstmals verfügen wir auch über zwei wasserführende Fahrzeuge.
Das LF 16/12 hat neben einem 1600L fassenden Löschwassertank zwei Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, einen Rüstsatz zur technischen Hilfeleistung, einen 8 kVa Stromerzeuger sowie einen fest eingebauten Lichtmast.
In den nächsten Tagen und Wochen werden umfangreiche Einweisungen und Übungen auf dem Fahrzeug stattfinden, damit wir uns möglichst schnell an das neue Fahrzeug gewöhnen.

Februar 2017

25.02.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Eine Ära neigt sich dem Ende entgegen.

Beim heutigen KfZ-Dienst wurde ein allerletztes Mal unser LF 16-TS überprüft. Am kommenden Dienstag soll es gegen ein LF 16/12 der Berufsfeuerwehr Braunschweig ausgetauscht werden. Das LF 16-TS wird dann aber vorerst nicht aus Braunschweig verschwinden. Es wird danach weiter bei der Ortsfeuerwehr Hondelage fahren und dort ein LF 8 ablösen.
Viele von uns haben ihren Grundlehrgang auf dem Fahrzeug absolviert und schon in der Jugendfeuerwehr damit gearbeitet. Daher verabschieden wir es mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Machs gut "35er" 😉🚒👋🏻

22.02.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Einsatz Nr. 05

Wir wurden gestern zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in der Griepenkerlstraße gerufen. Ein ausgelöster Heimrauchmelder und Hilferufe führten zur Alarmierung, später wurde auch ein Feuer in der Küche gemeldet. Dieses entpuppte sich als angebranntes Essen. Die hilferufende Person konnte durch den ersteintreffenden Rettungswagen zügig gerettet und nach Behandlung durch den Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen gute Genesung!

-NO

Geteilt: Feuerwehr Braunschweig

11.02.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

*Ortsfeuerwehr Innenstadt immer leistungsfähiger*

Zur Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr (OF) Braunschweig Innenstadt am 07.02.2017 konnte Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Mengedoht neben den Mitgliedern der aktiven Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Altersabteilung auch den Feuerwehrdezernent Claus Ruppert, den Fachbereichsleiter Michael Hanne, den Bereitschaftsführer Karsten Appel, den stellvertretenden Stadtbrandmeister des Abschnitts Süd Frank Witt, den Bezirksbürgermeister Frank Flake und den Ortsbrandmeister der OF Veltenhof Bastian Toch als Gäste begrüßen.

Im Rückblick auf das Jahr 2016 konnte erneut ein positiver Trend der Leistungsfähigkeit der OF Innenstadt festgestellt werden. So stieg die Zahl der aktiven Kräfte auf 90 Mitglieder, der Anteil der Atemschutzgeräteträger konnte erheblich von 33 auf 41 gesteigert werden und auch die Jugendfeuerwehr verzeichnete einen Zuwachs von 3 Jugendlichen. In 58 Einsätzen und zahlreichen Ausbildungsdiensten wurden 11.000 Stunden geleistet, was vor allem auf die mittlerweile sehr hohe Beteiligung von 30 - 45 Aktiven an den Ausbildungsdiensten zurückzuführen ist. Als Highlights des Jahres konnten zum einen Übungen auf dem THW-Gelände in Bad Nenndorf, in der Heinrich-der-Löwe Kaserne zusammen mit der Berufsfeuerwehr und bei der Firma Petrotank mit der OF Veltenhof und zum Anderen das 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr genannt werden. Das Jubiläum fand in der Braunschweiger Innenstadt statt und war wie geplant sehr öffentlichkeitswirksam. Gleichzeitig wurden intensiv die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Kommunikation über Smartphones zur Steuerung der Wettkampfgruppen eingesetzt. Ein weiterer besonderer Punkt war die Unterstützung einer Studie eines Magdeburger Bacheloranden zu Dekontaminationskonzepten von Verletzten, die mit Gefahrstoffen in Berührung gekommen waren. Dabei wurden wertvolle Erkenntnisse zum Einsatz des Abrollbehälter Verletztendekontamination gewonnen, eine Spezialkomponente der OF Innenstadt.

Für die Zukunft besteht in diesem Punkt weiterhin ein Übungs- und Entwicklungsbedarf, so wird für das Jahr 2017 besonders das Zusammenspiel mit den Kräften der Berufsfeuerwehr (BF) und dem ABC-Zug (Atomare, Biologische und Chemische Gefahren) trainiert. Ansonsten blickte Mengedoht vor allem dem kommenden Löschfahrzeug (LF) aus der Rotation mit der BF erwartungsvoll entgegen und unterstrich, dass durch dieses Fahrzeug der Fuhrpark einsatztaktisch aufgewertet wird. Mittelfristig ist dieses Fahrzeug durch ein LF des Katastrophenschutz des Bundes zu ersetzen.

Im Anschluss an die Berichte standen einige Wahlen zu Funktionen, Beförderungen und Ehrungen an:
Gewählt wurden Maik Ziemann (Zugführer), Sebastian Kemper (stellvertretender Zugführer), Daniel Höhn, Nils Otterpohl und Dirk Hahn (Gruppenführer), Sven Jacobs (Atemschutzgerätewart), Kurt Schulz (Kassenwart), Thomas Fricke (stellvertretender Gerätewart), Tobias Penz (Kassenprüfer) und Arno Gerlach (Kameradschaftssprecher).
Befördert wurden Niclas Grunicke, Marcel Kock und Julian Miguel Kabus (Oberfeuerwehrmann), Christian und Tobias Penz (Hauptfeuerwehrmann), Daniel Höhn, Stefan Füllgrabe und André Völzke (Löschmeister), Nils Otterpohl (Hauptlöschmeister) und Sebastian Kemper (Brandmeister).
Geehrt wurden Sven Jacobs (Ehrenzeichen Bronze des Feuerwehrverbandes Braunschweig), Kirsten Geisler (Ehrenzeichen Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen), Norbert Geisler (Ehrenzeichen Gold des Feuerwehrverbandes Braunschweig), Steffen Brandt (Niedersächsisches Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft), Norbert Kaula (Niedersächsisches Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft) und Thomas Fricke durch die Kameradschaft.
-NO

09.02.2017 in Jugend

Auf Facebook ansehen

Gestern lernten wir beim Übungsdienst einiges über die technische Hilfeleistung. Auf den Bildern ist zu sehen, wie wir Leitern auf besondere Art zusammenbauen, um diese zur Rettung von Leuten aus Gruben oder Schächten zu benutzen. Dafür verwendeten wir ein Standrohr, womit man normalerweise Wasser aus Hydranten bekommt, hier hilft es aber um die Leitern zusammenzuhalten.
-NO

05.02.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Einsatz Nr. 04

Gestern wurden wir durch einen aufmerksamen Bürger auf eine Fahrbahnverschmutzung auf der Eisenbütteler Straße hingewiesen. Dort hatte jemand im Kurvenbereich einen 10L Eimer Wandfarbe verloren und verschüttet. Die Fahrbahn wurde mittels Schnellangriff von der wasserlöslichen Farbe gereinigt und mit Terraperl (Ölbindemittel) wieder abgestumpft. Den Eimer und das Ölbindemittel entsorgten wir anschließend ordnungsgemäß.

Januar 2017

25.01.2017 in Aktive

Auf Facebook ansehen

Einsatzübung am Dienstagabend

Beim gestrigen Übungsabend stand eine Einsatzübung auf dem Dienstplan. In der Südstadt wurde verdächtiger Rauch in einem Einfamilienhaus gemeldet, 6 Personen sollten sich noch in dem Gebäude befinden.
Bereits beim Eintreffen war eine starke Verrauchung erkennbar. Sofort gingen die ersten Trupps zur Menschenrettung vor.
Kurze Zeit später wurden die ersten Verletzten gerettet und nach einer knappen Stunde konnte die Übungsleitung die Übung erfolgreich beenden. Alle Personen wurden gerettet, das Feuer (würde durch Blitzlampen und Theaternebel dargestellt) war aus und das Haus konnte belüftet werden.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei dem Hausbesitzer bedanken, dass er uns dieses tolle Objekt zu Übungszwecken überlassen hat. Unser Dank gilt auch den Anwohnern, die an diesem Abend mit einer verqualmten Straße, Blaulicht und Aggregatelärm konfrontiert waren.